kunstimhospiz

KunstimHospiz2

Künstlerische Gestaltung | Hospiz | Evangelische Gesamtkirchengemeinde Esslingen  

Als Ausgangspunkt der künstlerischen Gesamtkonzeption für das Hospizhaus Esslingen standen zwei Fragen im Raum: Was kann Kunst Menschen geben, die ihre noch verbleibende Lebenszeit im Hospiz verbringen? Und: Welchen Weg kann sie Sterbenden weisen?

Trost, Hoffnung und Versöhnung sind dabei die zentralen Antworten. Demzufolge vermitteln die Kunstobjekte im Hospiz eine versöhnliche Botschaft und öffnen Türen zur Spiritualität und zum Glauben. Die Kernaussage ist das Johannesevangelium: „Ich bin die Tür, wenn jemand durch mich hineingeht, der wird selig werden.“ (Johannes 10.7).

Meine Kunst hält sich aber mit offenkundiger christlicher Symbolik bewusst zurück. Umso intensiver sucht sie die Begegnung mit den Menschen im Hospiz. Mit meinen Arbeiten will ich Kontakt aufnehmen, Zugang finden zur konkreten Situation der Gäste. Durch changierende Farbkompositionen und klare Strukturen will die Kunst Trost und Hoffnung geben, will eine im Leben wie im Tod versöhnliche Botschaft vermitteln und Türen zu Spiritualität und zum Glauben öffnen.

zurueckvor

Menu Title